CAD/CAM

Als eins der ersten Dentallabors in Süddeutschland haben wir diese überwältigende Technologie eingesetzt und uns dadurch einen Wissensvorsprung in Verarbeitung und Anwendung geschaffen.

Um uns und unseren Partnern auch bei weiterem Wandel im Gesundheitswesen entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern, haben wir in die innovative CAD/CAM Technologie investiert. Mit der Verarbeitung von Zirkondioxid setzen wir auf eine High-Tech-Keramik die in der Industrie und der Medizin ihre außerordentlichen Eigenschaften bereits seit Jahren unter Beweis stellt.

DeguDentm, Nobel Biocare, Straumann

Cercon

Als eins der ersten Dentallabors in Südbaden haben wir diese überwältigende Technologie eingesetzt und uns dadurch einen Wissensvorsprung in Verarbeitung und Anwendung geschaffen. Neben der hohen Präzision und Haltbarkeit ist der grösste Vorteil der Cercon Technologie die Stabilität auch grösserer Implantate.

Um uns und unseren Partnern auch bei weiterem Wandel im Gesundheitswesen entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern, haben wir in die innovative CAD/CAM Technologie investiert. Mit der Verarbeitung von Zirkonoxyd setzen wir auf eine High-Tech-Keramik die in der Industrie und der Medizin ihre außerordentlichen Eigenschaften bereits seit Jahren unter Beweis stellt.

Hohe Stabilität in jeder Größe realisierbar

CERCON – Auch "Keramischer Stahl" genannt, gewährleistet höchste Stabilität.

  • Durch CAD/CAM schaffen wir eine hervorragende, reproduzierbare Passgenauigkeit. So eröffnen sich in der Zahnmedizin neue Perspektiven für vollkeramische Restaurationen durch überdurchschnittliche Langzeitstabilität – auch und gerade im Seitenzahnbereich. Durch die extreme Belastbarkeit sind Brücken in fast jeder Größe realisierbar. CERCON zeigt keine messbare Löslichkeit und ist gewebefreundlich.

  • Allergische Reaktionen sind nicht bekannt. Das Einsatzgebiet von CERCON deckt damit alle Anwendungsbereiche ab. Die ausgezeichnete Biokompatibilität von CERCON hat sich in der Medizin seit mehr als 10 Jahren bestätigt. Die deutlich niedrigere Leitfähigkeit im Vergleich zu Metall sorgt für den angenehmen Tragkomfort.

  • Durch seine Opaleszenz und Transluzenz bietet CERCON eine ideale Basis für anspruchsvolle Prothetik. So befriedigt dieser Werkstoff auch höchste Patien-tenerwartungen bei ästhetisch anspruchsvollem Zahnersatz. CERCON bietet neben diesen Vorteilen natürlich auch wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft, nutzen Sie diese Vorteile

Procera®

Am Anfang war die Natur. Sie ist unser Maßstab und unser Ziel

Seitdem es in der Zahnheilkunde Restaurationen gibt, hat man versucht, die Funktion und das ästhetische Erscheinungsbild natürlicher Zähne nachzuempfinden. Procera stellt sich dieser Herausforderung. Das Ergebnis heißt Procera AllCeram.

Das Geheimnis von Procera AllCeram liegt in der patentierten Procera Technik und dem gesinterten, außergewöhnlich reinen Aluminiumoxid.

Das Käppchen aus dicht gesintertem Aluminiumoxid wird industriell nach der Procera Methode gefertigt. Dieser Art der Herstellung garantiert einen homogenen, porenfreien Werkstoff, optimale Passgenauigkeit, außergewöhnliche Festigkeit und hohe Transluzenz.

Die Transluzenz des Käppchen bietet erstaunliche ästhetische Möglichkeiten, die durch die Verblendung mit der speziell hierfür entwickelten Procera AllCeram Keramik ideal ergänzt und optimiert werden. Die besondere Abstimmung von Käppchen und Verblendkeramik ermöglicht eine vollendete Nachbildung der natürlichen Zähne.

Eine neue Ära der Zahnrestauration hat begonnen: Das harmonische Miteinander von Natur und Nachbildung.

Dieses System wird in unserem Labor schon seit 1997 eingesetzt und hat sich für estethischen Frontzahnersatz bestens bewährt.

Nobel Biocare ist ein System, das zur Herstellung individueller Dentalversorgungen entwickelt wurde. Das Procera System verwendet die neuesten Scan, CAD/CAM- und Fertigungstechnologien und gewährleistet hohe Präzosion sowie perfekte Passgenauigkeit. Durch den Einsatz der Procera Fertigungstechnik mit Aluminium- und Zirkondioxidkeramiken, die biokompatibel sind und gute mechanische Eigenschaften aufweisen, bietet Nobel Biocare individuelle, ästhetisch anspruchsvolle Lösungen im Zahnbereich. Seit der Markteinführung 1991 wurden mehr als sieben Millionen Procera Keramikkronen gefertigt.